Gleich in Berlin angekommen, besuchte ich einen Laden, dessen Inhaberin ich schon lange im Internet verfolge. Ob auf Instagram, auf ihrem Blog oder auf Facebook: Bonnie Strange mir ihren trashiger Stil inspiriert.
Zusammen mit einigen Freunden verkauft Bonnie Strange in ihrem Laden „The Shit Shop“ eigene Designer-Stücke, Mode aus anderen angesagten Labels (wie Jeffrey Campbell, Muschi Kreuzberg, Wildfox und Cheap Monday) und hippe Vintage-Teile.
Ihr Label „The Shit“ begeistert unteranderem mit T-Shirts, Pullis und Caps mit Prints wie „BITCH, I WAS AT THE SHIT SHOP“, „GHETTO DAY“, „BOYTOY“ oder „GAY BERLIN“, die durch Nieten und stilsichere Farbkombinationen aufgepimpt werden.
Außerdem befindet sich im“Shit Shop“ das Studio ihrer besten Freundin, der Tattookünstlerin Laura Cherrygrove. Auch wenn Bonnie selbst nicht zum Zeitpunkt meines Besuches im Shit Shop war, weil sie momentan in den USA ist, gab es ordentlich was zu sehen: der Laden ist liebevoll eingerichtet mit vielen Bilderrahmen an den Wänden, schönen Blumen und vielen kleinen Details. UND eine toll gekleidete Laura Cherrygrove (Foto siehe unten)!
Was wurde gekauft?

 

Eine Leggings mit Kreuz Print.
Ein T-Shirt mit dem Aufdruck „GO VEGGIE“ von Bonnies Label „The Shit“ ist vorher schon in meinem Besitz gewesen.

 

 Bonnie Strange Shit Shop Berlin

 

Bonnie Strange The Shit Shop Berlin

 

Bonnie Strange Shit Shop Berlin

 

Bonnie Strange The Shit Shop Berlin

 

Oberteile vom Label Wildfox

Bonnie Strange The Shit Berlin

 

Für den nächsten Besuch stehen auf meiner Wunschliste schon jetzt ein Paar Jeffrey Campbell Schuhe die ihr oben im Regal seht!

 

 !! Ist mittlerweile geschlossen !!

 

The Shit Shop

Rückerstraße 10
10119 Berlin – Berlin Mitte